Ort

Zánka

Zánka, die kleine Stadt am Balaton liegt nahe der Halbinsel Tihany und auf dem Weg nach Badacsony. Sie hat nur wenige Einwohner, weshalb sie eine wunderbare Alternative für diejenigen darstellt, die dem Trubel der Stadt für eine Weile entfliehen wollen. Das Hamsterrad verlassend haben wir in Zánka viele Möglichkeiten uns auszuruhen. Egal, ob es sich um eher aktive oder eher passive Erholung handelt: Hier findet jeder das Passende. Die Kulturliebhaber können die als Kuriosum geltende, im 11. Jahrhundert errichtete reformierte Kirche, sowie das die Kultur und Bewirtschaftung im 18. Jahrhundert darstellende Heimatmuseum anschauen. Egal, in welcher Jahreszeit wir in die am Nordufer des Balatons liegende Stadt kommen, wir können immer aus vielen Programmmöglichkeiten wählen.

Die am Ufer des ungarischen Meeres liegende Stadt ist aufgrund ihres Ferienlagers berühmt, das dieses Jahr der Ort für das Vespa-Treffen sein wird. Das Vespa-Dorf und -Museum wird in die grüne Gegend des Erzsébetlagers von Zánka einziehen, doch werden wir auch verschiedene Speise- und Getränkeanbieter hier haben.

Nord-Balaton

Was ist der Unterschied zwischen dem nördlichen und dem südlichen Balaton? Das Nordufer des Balatons wird schneller tief, deshalb ist er bestens für die Fans von aktiveren Sportarten geeignet, die schwimmen oder einen anderen Wassersport ausleben wollen.

Das Nordufer des ungarischen Meeres ist auch im Hinblick auf Ferienorten die Nummer eins, denn es bietet Touristen angenehme Strände und eine idyllische Umgebung. Vor dem berühmten Nordwind schützen die Region Wälder, Obsthaine und Hänge mit Weingärten.

Eine besondere Stellung nimmt die an diesem Ufer liegende Stadt Balatonfüred ein. Die bekannte Kleinstadt wird seit dem 19. Jahrhundert als Badestadt bezeichnet. Darüber hinaus wird der Anblick von dort durch die in den Balaton reichende Halbinsel Tihany noch geschmückt.

Unter den vielen Sehenswürdigkeiten der Region muss Badacsony erwähnt werden. Eine der meistbesuchtesten Städte des Balatons, die unter anderem für hochwertigen Wein bekannt ist. Um den ganzen See erwarten viele Feriendörfer die Urlauber. Die bunten Geschäfte, Restaurants und Csárdas der Straßen runden das mediterrane Bild ab.